Mein erster Besuch beim Frauenarzt

Dein 1. Besuch bei uns in der Praxis, ist für Dich sicher ein aufregender Anlass, über den Du Dir viele Gedanken machst. Als Frauenärztin, Frau und Mutter, will ich Dich gern darauf einstimmen und Dir die 

Aufregung nehmen. Mit der Zeit wird es für Dich zu einer gewohnten Regelmäßigkeit werden.

Gern kannst Du Dich jederzeit auch ohne körperliche Beschwerden mit Fragen an uns wenden. 

Bei den folgenden Problemen ist ein Besuch wichtig für Dich:

  • Wenn Deine Regel Probleme bereitet oder Du das 16. Lebensjahr erreicht hast, ohne das Deine Blutung einsetzt, wenn Blutungen unregelmäßig auf treten und/oder diese starke Schmerzen bereiten.

  • Wenn Du einen Ausfluß mit starker Geruchsbildung oder einen Juckreiz im Scheidenbereich hast.

  • Wenn Du ein Verhütungsmittel brauchst, Dich über Verhütungsmittel informieren willst, wenn Du befürchtest schwanger zu sein, oder wenn Du die ,Pille danach brauchst.

 

Was erwartet mich beim ersten Besuch?

Die unterschiedlichsten Fragen, die Du z. B. zur körperlichen Entwicklung oder zu verschiedenen Verhütungsmethoden hast, will ich Dir gern beantworten und auch ich werde Dir Fragen stellen, um Dich kennen zu lernen.  So z. B. wann Deine letzte Regel war, ob Du aktuelle gesundheitliche Probleme hast, und ob Du schon mit einem Jungen geschlafen hast. Nach diesem Vorgespräch werde ich mit der gynäkologische Untersuchung beginnen, die nicht lange dauert und schmerzfrei ist, doch muß ich diese auch nicht immer durchführen.

Sollte es Dir unwohl sein oder Du Dich gar fürchten, kann ich Dir erst einmal alles ganz genau Zeigen.

 

Was erwartet mich bei der Untersuchung?

Zur gynäkologischen Untersuchung zeige ich Dir, wie Du richtig auf dem Untersuchungsstuhl Platz nimmst.   Deine Beine sollten bequem gespreizt auf den Halterungen dieses Stuhles liegen.

1. Die Spekulum-Untersuchung: Ich streife mir einen Einmal-Handschuhe über und führt nun als erstes das einen Scheidenspiegel in die Scheide ein. Das Spekulum. Der Muttermund (das untere Ende der Gebärmutter) kann ich so sehr gut anschauen. Ein Mal pro Jahr werde ich mit einem Wattestäbchen Abstrich entnommen und diesen mit dem Mikroskop untersuchen. Diese Untersuchung erfolgt im Rahmen der Krebsvorsorge. Hattest Du noch keinen

Geschlechtsverkehr, werde ich ein sehr kleine Instrumente verwenden, um Dir nicht weh zu tun.

2. Die Tastuntersuchung: Hierbei werde ich im Anschluß einen oder zwei Finger in die Scheide einführt, um die Lage der Eileiter und Eierstöcke zu bestimmen. So kann ich mögliche, bestimmte Krankheiten oder eine Schwangerschaft erkennen oder ausschliessen.

3. Die Brustuntersuchung: Bei der einmal pro Jahr durchzuführenden Brustuntersuchung zur Krebsvorsorge taste die Brust und die Achselhöhlen nach knotenartigen Veränderungen ab. Um Dich gut untersuchen zu können, werde ich Dich bitten, Dein T-Shirt und den BH abzulegen. Da ich diese Untersuchungen schon so oft durchgeführt habe, werden sie auch so angenehm, wie möglich und in der Regel schmerzfrei sein.

Dauert die Untersuchung lang?

Die Untersuchung selbst wird nicht länger als 5 Minuten in Anspruch nehmen. Im Anschluß besprechen wir den Befund und ob Du ein Rezept ausgestellt bekommst.

Kann ich jemand mitbringen?

Es ist ganz normal, den Wunsch zu haben, zum ersten Besuch die Mutter, den Freund oder die Freundin mitzubringen. Überlege Dir gern, ob Deine Begleitung bei der Untersuchung dabei sein oder während dessen im Wartezimmer auf Dich warten soll. Beides ist möglich. 

Du kannst Dich hervorragend vorbereiten. Schreib gern eine Liste mit Fragen auf und ich will sie gern beantworten.

Vor Deinem ersten Besuch, reicht es völlig aus, wenn Du Dich ganz normal wäscht. Wenn ich Dich gynäkologisch untersuchen werde, ist es notwendig, dass Du Deinen Slip ausziehst. Daher empfehle ich Dir ein langes Oberteil oder im Sommer ein Kleid zu tragen. 

Mein Team und ich freuen uns darauf, Dich kennenzulernen.

Mein erster Besuch beim Frauenarzt

Dein 1. Besuch bei uns in der Praxis ist für Dich sicher ein aufregender Anlass, über den Du Dir viele Gedanken machst. Als Frauenärztin, Frau und Mutter will ich Dich gern darauf einstimmen und Dir die 

Aufregung nehmen. 

Gern kannst Du Dich jederzeit auch ohne körperliche Beschwerden mit Fragen an uns wenden. 

Bei den folgenden Problemen ist ein Besuch wichtig für Dich:

  • Wenn Deine Regel Probleme bereitet oder Du das 16. Lebensjahr erreicht hast, ohne dass Deine Blutung einsetzt, wenn Blutungen unregelmäßig auftreten und/oder diese starke Schmerzen bereiten.

  • Wenn Du Ausfluss mit starker Geruchsbildung oder Juckreiz im Scheidenbereich hast.

  • Wenn Du ein Verhütungsmittel brauchst, Dich über Verhütungsmittel informieren willst, wenn Du befürchtest schwanger zu sein, oder wenn Du die "Pille-danach" brauchst.

 

Was erwartet mich beim ersten Besuch?

Die unterschiedlichsten Fragen, die Du z. B. zur körperlichen Entwicklung oder zu verschiedenen Verhütungsmethoden hast, will ich Dir gern beantworten und auch ich werde Dir Fragen stellen, um Dich kennen zu lernen.  So z. B. wann Deine letzte Regel war, ob Du aktuelle gesundheitliche Probleme hast, und ob Du schon sexuelle Erfahrungen hast. Nach diesem Gespräch kann je nach Anlass eine gynäkologische Untersuchung folgen.

Dauert die Untersuchung lang?

Die Untersuchung selbst wird nicht länger als 5 Minuten in Anspruch nehmen. Im Anschluss besprechen wir den Befund und ob Du ein Rezept ausgestellt bekommst.

Kann ich jemand mitbringen?

Es ist ganz normal, den Wunsch zu haben, zum ersten Besuch die Mutter, den Freund oder die Freundin mitzubringen. Überlege Dir, ob Deine Begleitung bei der Untersuchung dabei sein oder währenddessen im Wartezimmer auf Dich warten soll. Beides ist möglich. 

Du kannst Dich selbst vorbereiten. Schreib gern eine Liste mit Fragen auf und ich will sie Dir beantworten.

Mein Team und ich freuen uns darauf, Dich kennenzulernen.

Richard- Wagner-Straße 24

38820 Halberstadt

dr.wernecke@t-online.de

 

Tel:  0 39 41 - 44 14 66

Fax: 0 39 41 - 59 59 014

©2018 Dr. med Steffi Wernecke